Drucken

Zum Ende jeden Schuljahres erscheint der Jahresbericht, in dem alle Mitglieder der Schule ihre Beiträge zu den Ereignissen des Jahres veröffentlichen. Hier lesen Sie den Beitrag des Elternbeirats zum ...:

 


Mit der Wahl im Herbst 2016 konnten wir die ausscheidenden Mitglieder ersetzen und unser Gremium wieder auf zwölf engagierte Mitglieder, die teilweise schon sechs Jahre dabei sind, komplettieren. Soweit es Beruf und Familie zulässt, investieren alle viele freie Stunden, um unsere Aufgaben und Interessen für Eltern und Schüler wahrzunehmen, vielen Dank Euch allen.

Im Vordergrund stand dieses Jahr die finanzielle Förderung vieler Einzelprojekte, die ohne die zahlreichen Elternspenden - für die wir uns herzlich bedanken - nicht stattfinden könnten, angefangen von Klassenfahrten, Preise für Wettbewerbe und Zeugnisse, Theateraufführungen, digitale Lernmaterialien, bis hin zu Sporttrikots für unsere Schulmannschaften.

Besondere Freude bereiten uns jedes Jahr die kulinarischen Events von der Lehrer-Supp´n bis hin zur sommerlichen Eisaktion.

Zum festen Programm gehört unser Newsletter, der nun schon im achten Jahr wöchentlich jeden Montag erscheint und über 1000 Abonnenten hat. Wir sind stolz auf dieses Projekt und dankbar für alle, die ihn schätzen und uns regelmäßig mit Informationen versorgen.

Zu den etablierten Projekten gehört auch unsere digitale Nachhilfebörse, die Schülern kostengünstigen Nachhilfeunterricht durch qualifizierte Schüler höherer Klassen vermittelt und rege genutzt wird. Unser Dank gilt hier den engagierten „Nachhilfelehrern“, die sich trotz Vorbereitungen auf das Abitur in unserem Portal anmelden und ihr Wissen zur Verfügung stellen.

Erneut haben wir zum Thema Sanierung des Schulgebäudes einen Anlauf unternommen, die Instanzen der Stadt und Politik in Bewegung zu bringen und hegen die Hoffnung, dass sich das Sprichwort vom steten Tropfen eines Tages bewahrheitet.

Mit den besten Wünschen für einen erholsamen Sommer
Dr. Rudolf Meindl, Vorsitzender des Elternbeirates


Elternbeirat 2016Im Schuljahr 2015/16 sind wir in der aktuellen Besetzung das zweite Jahr im Amt, einige Mitglieder schon das sechste Jahr. Mein Dank gilt den Kollegen, die, soweit es Beruf und Familie zuließen, viele freie Stunden investiert haben, um unsere Aufgaben und Interessen für Eltern und Schüler wahrzunehmen. Wir haben dieses Jahr gemeinsam mit der Schulleitung ein Konzept zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft verabschiedet, mit dem wir zahlreiche Ziele und Maßnahmen definiert haben, um die Kommunikation zwischen allen Beteiligten der Schule zu verbessern.

Mit dem uns anvertrauten Geld, das wir aus Elternspenden - für die wir uns herzlich bedanken - erhalten, konnten wir auch dieses Jahr viele wertvolle Projekte fördern; Klassenfahrten, Schüleraustausche, Preise für Wettbewerbe und gute Zeugnisse, bis hin zu außergewöhnlichen Unterrichtsmaterialien.

Besondere Freude bereiten uns jedes Jahr die kulinarischen Events von der Lehrer-Supp´n bis hin zur sommerlichen Eisaktion.

Auch dieses Jahr gab es wieder einen Themenabend, für den wir einen kompetenten Referenten aus dem Polizeipräsidium München gewinnen konnten, der über soziale Netzwerke und die Gefahren des Web 2.0 informierte.

Zum festen Programm gehört unser Newsletter, der nun schon im siebten Jahr wöchentlich jeden Montag erscheint und über 1000 Abonnenten hat. Wir sind stolz auf dieses Projekt und dankbar für alle, die ihn schätzen und uns regelmäßig mit Informationen versorgen.

Zu den etablierten Projekten gehört auch unsere digitale Nachhilfebörse, die Schülern kostengünstigen Nachhilfeunterricht durch qualifizierte Schüler höherer Klassen vermittelt und rege genutzt wird. Unser Dank gilt hier den engagierten „Nachhilfelehrern“, die sich trotz Vorbereitungen auf das Abitur in unserem Portal anmelden und ihr Wissen zur Verfügung stellen.

Begonnen haben wir dieses Jahr mit der Digitalisierung des Luitpold-Archivs. Zusammen mit Herrn Hannes S. Macher werden wir all die Raritäten und Fundstücke über den Prinzregenten Luitpold und „seine“ königliche „Kreisrealschule“ auf unserer Website präsentieren.

Wir freuen uns, wenn wir im Herbst 2016 bei der anstehenden Wahl wieder neue engagierte Eltern gewinnen, die unser Team bereichern.

Mit den besten Wünschen für einen erholsamen Sommer
Dr. Rudolf Meindl, Vorsitzender des Elternbeirates


Elternbeirat 2015Mit der Wahl im November haben wir drei neue, engagierte Mitglieder gewonnen. Alle bisherigen Mitglieder, die sich zur Wahl stellten, wurden wieder gewählt. Das freut und motiviert uns, freie Zeit, soweit es Beruf und Familie zulässt, in das Projekt Schule zu investieren und neben den Aufgaben, die uns nach der Schulordnung obliegen, die Interessen von Eltern und Schülern wahrzunehmen, die Kommunikation am LPG zu fördern und auch einzugreifen, wenn etwas nicht so läuft, wie wir meinen, dass es sollte.

Mit dem uns anvertrauten Geld konnten wir Projekte realisieren, die sonst nicht stattfinden würden. Besondere Freude bereitete uns die neue Möblierung der Mensa-Terrasse, die von Christina Rott betreut wurde, sowie unsere Spontan-Aktion „Eis am Stiel“ (Claudia Schmid & Barbara Hartmann), die sicher kein Einzelfall bleiben wird.

Dass wir die Buchpreise für gute Zeugnisse, den Vorlesewettbewerb, zahlreiche Fahrten ins Schullandheim, nach Siegsdorf bis hin zu Schüleraustauschen finanzieren, gehört seit Jahren zum Programm, ebenso wie die Zuschüsse für Kinder in familiär und finanziell schwierigen Verhältnissen, die von Gabi Spaniol geprüft und organisiert werden. Wir freuen uns über alle Schüler und Lehrkräfte, die unsere personelle und finanzielle Unterstützung gerne in Anspruch nehmen, und bedanken uns bei allen Eltern, die bei unserer Spendenaktion im Frühjahr mit großen und kleinen Beträgen geholfen haben.

Unser Newsletter, der nun schon im 6. Jahr wöchentlich jeden Montag erscheint, wird dieses Jahr den 1000sten Abonnenten begrüßen können. Dank Silke Münnighoff, die jede Woche Neuigkeiten, Termine und Berichte über Veranstaltungen und Projekte recherchiert und aufbereitet, hat er sich zu einer Institution am LPG entwickelt, die uns von anderen Gymnasien unterscheidet.

Für unser Projekt „E-Mail-Adressen für Lehrer“, konnten wir dieses Jahr immerhin ca. 50 Lehrkräfte gewinnen. Was die digitale Kommunikation betrifft, sehen wir allerdings Vergleich mit anderen bayerischen Gymnasien immer noch Nachholbedarf (z.B. bei Sprechstunden- und Vertretungsplänen sowie Terminierungen der Elternsprechtage.)

Unsere digitale Nachhilfebörse, die allen Schülern kostengünstigen Nachhilfeunterricht durch qualifizierte Schüler höherer Klassen vermittelt, hat sich (fast) zu einem Selbstläufer entwickelt. Vielen Dank an unsere „Nachhilfelehrer“ (ab 9. Klasse), die sich in unserem Portal anmelden und trotz ihrer Vorbereitungen auf das Abitur noch Zeit nehmen, Nachhilfestunden zu erteilen.

Besonders im Fokus standen unsere Bemühungen, einen Schüleraustausch im englischsprachigen Raum zu organisieren (Matthias Altmann). Nachdem wir in Großbritannien nicht erfolgreich waren, konnten wir dafür in Dublin und Umgebung vielversprechende irische Kontakte herstellen, die einen Austausch in nächster Zeit möglich machen könnten. Im Frühjahr konnten wir bereits einzelne Schülerinnen und Schüler empfangen und es sind Schüler des LPG zum Gegenbesuch nach Dublin gefahren.

Wie jedes Jahr waren wir mit Kaffee und Kuchen am Schnuppertag und am Sommerfest vertreten, um mit allen Interessierten persönliche Kontakte zu knüpfen und vor allem den „Neuen“ am LPG den Einstieg zu erleichtern. In diesem Zusammenhang sei auch unsere „Lehrer Supp´n“ im November erwähnt, die allen Lehrkräften des LPG nach dem anstrengenden „Speed-Dating-Elternabend“ einen entspannenden Ausklang bietet.

Dies Jahr konnten wir auch wieder einen Themenabend (Social Communities, Creative Commons und Urheberrecht) anbieten (Armin Anstett). Im Rahmen einer etwa zweistündigen Info-Veranstaltung informierten Mitarbeiter der Münchner Stadtbibliothek über Rechte der User im Netz.

Mein Dank gilt meinen 11 KollegInnen, die alle Herausforderungen gerne annahmen, kurzfristig präsent waren und immer wieder neue Ideen hatten. Ich bin sicher, dass uns Letztere auch nächstes Jahr nicht ausgehen werden.

Dr. Rudolf Meindl
Vorsitzender des Elternbeirates


Elternbeirat 2014Wir sind in der aktuellen Besetzung nun das zweite Schuljahr im Amt und vertraut mit den vielfältigen Aufgaben. Soweit es Beruf und Familie zuließen, wurden viele freie Stunden investiert: Um die Interessen von Eltern und Schülern wahrzunehmen, die Kommunikation zwischen Eltern/Schülern einerseits sowie Lehrerkollegium/Schulleitung andererseits zu fördern. Um einzugreifen, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte. Um das uns anvertraute Geld einzusetzen, damit Projekte realisiert werden konnten, die sonst nicht stattfinden würden. Mein Dank gilt deshalb zuvorderst den Kollegen, von denen die Mehrheit mit großem Engagement sich allen Herausforderungen stellt, immer wieder neue Ideen entwickelt und - was für ein ehrenamtliches Gremium nicht selbstverständlich ist - mit derselben Begeisterung dabei ist, wie am ersten Tag. Mein Dank gilt aber auch der Schulleitung und den zahlreichen Lehrkräften, die uns in Entscheidungsprozesse einbeziehen, sich mit unserem Rat und auch mit unserer Kritik auseinandersetzen und unsere personelle und finanzielle Unterstützung gerne in Anspruch nehmen.

Unser Newsletter, der seit Anfang 2010 wöchentlich erscheint, hat sich mit inzwischen über 900 Abonnenten zu einem etablierten Nachrichtenmedium entwickelt. Silke Münnighoff recherchiert und verarbeitet jede Woche alle Neuigkeiten, Termine und Berichte über Veranstaltungen und Projekte. Wir danken allen Lehrkräften, Schülern und Eltern, die mit ihren Informationen dazu beitragen, dass der Letter auch tatsächlich News enthält.

Für die digitale Kommunikation in umgekehrter Richtung, d.h. für unser Projekt E-Mail-Adressen für Lehrer, konnten wir dieses Jahr leider nur wenige Lehrkräfte gewinnen. Im Vergleich mit anderen bayerischen Gymnasien sehen wir hier noch erheblichen Nachholbedarf was die digitale Kommunikationsmöglichkeit zwischen Eltern und Lehrkräften anbelangt. Dies betrifft auch Sprechstunden- und Vertretungspläne sowie Terminierungen der Elternsprechtage.

Großer Resonanz erfreut sich unsere digitale Nachhilfebörse, die allen Schülern kostengünstigen Nachhilfeunterricht durch qualifizierte Schüler höherer Klassen vermittelt. Vielen Dank an unsere „Nachhilfelehrer“, die sich trotz ihrer Vorbereitungen auf das Abitur noch Zeit nehmen Nachhilfestunden zu erteilen.

Mit vielen großen und kleinen Spenden wurde im Frühjahr unsere Spendenaktion unterstützt. So steht auch für das kommende Schuljahr wieder ausreichend Geld zur Verfügung um die zahlreichen einzelnen Projekte zu finanzieren. Im vergangenen Schuljahr unterstützten wir u.a. das Technik-Team mit neuer Ausrüstung, das Weihnachtskonzert, die Buchpreise für gute Zeugnisse und den Vorlesewettbewerb, zahlreiche Fahrten ins Schullandheim, nach Siegsdorf bis hin zum Schüleraustausch nach Australien. Nicht zu vergessen auch die Zuschüsse für Kinder in familiär und finanziell schwierigen Verhältnissen, die von Gabi Spaniol geprüft und organisiert wurden.

Über die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. sowie die Arbeitsgemeinschaft der Elternbeiräte an den Gymnasien Münchens und Umgebung e.V. haben und werden unsere Mitglieder Matthias Altmann und Armin Anstett auch auf politischer Ebene unsere Interessen vertreten. Verschiedene Anträge, unter anderem zu Jahrgangsstufentests, Stundenbelastung, G8/9 werden hier verfolgt. Die Einzelheiten finden Sie auf unserer Homepage.

Besonders im Fokus stand das vergangene Schuljahr unser Projekt „Mensa-Optimierung“, bei dem Dr. Barbara Darsow und Jutta Meindl zusammen mit der Schulleitung, dem Mensabetreiber CBA und Vertretern der Hausaufgabenbetreuung Konzepte entwickelt haben, die Mensa wirtschaftlich zu betreiben. Trotz den positiven Effekten des Abonnement-Systems und dem geänderten Speisenprogramm konnte ein kostendeckender Betrieb leider nicht erreicht werden, weil sich die Personalkosten der CBA erneut erhöhten. Deshalb wird ab dem kommenden Schuljahr die Mensa von einem neuen Betreiber geführt.

Gerne waren wir wieder mit Info-Ständen, z.B. bei Schnuppertag und Sommerfest (Logistik Claudia Schmid) präsent. Wir werden auch dieses Jahr wieder zusammen mit der Schule die Verleihung des LPG Social Award, für den Birgit Brandes und Barbara Hartmann verantwortlich zeichnen, organisieren. Auch dieser Preis wird durch Elternspenden mitfinanziert.

Anfang des kommenden Schuljahres wird sich die Mehrheit unserer Mitglieder wieder zur Wahl stellen. Vielleicht sind Sie als Eltern auch mit dabei? Wir freuen uns jedenfalls darauf, auch im nächsten Schuljahr am „Projekt Schule“ mitzuarbeiten, mit zu organisieren, mit zu reden - auch mal lästig zu fallen -, mit zu helfen, zu sehen wenn aus Ideen Wirklichkeit wird ……………, denn es macht doch jede Menge Spaß.

Dr. Rudolf Meindl
Vorsitzender des Elternbeirates


Elternbeirat 2013Seit November 2012 ist der Elternbeirat in neuer Besetzung im Amt. Die Mehrheit unserer Mitglieder ist neu hinzugekommen, inzwischen aber schon vertraut mit den anstehenden Aufgaben rund um das Projekt Schule. Durch die letzte Wahl konnten wir engagierte Eltern gewinnen, um uns für die Interessen von Eltern und Schülern einzusetzen.

Unsere erste und wichtigste Aufgabe ist es, das Vertrauensverhältnis und die Kommunikation zwischen Eltern/Schülern einerseits sowie Lehrerkollegium/Schulleitung andererseits zu stärken und einzugreifen, wenn es Schwierigkeiten gibt. Projekte, die diesem Zweck dienen, wollen wir fördern und auch finanziell unterstützen. Wir haben den Elternbeirat in Teams organisiert, die die einzelnen Aufgaben eigenverantwortlich wahrnehmen und kurzfristig helfen können, wenn es nötig ist.

Information und Kommunikation

Homepage & LPG-App (www.luitpold-gymnasium.org): Mit unserer Homepage liefern wir wichtige und interessante Informationen für Eltern und Schüler. Neuigkeiten aus dem Schulleben, Termine, Kontakte, den Speiseplan der Mensa, Berichte über Veranstaltungen und Projekte, pädagogische und finanzielle Hilfsangebote sowie zahlreiche Serviceleistungen und weiterführende Links von A bis Z. Die wichtigsten Dinge stellen wir auch als App für Smartphones und Tablet-PC´s zur Verfügung.

Newsletter: Seit 2010 erreichen wir mit unserem E-Mail-Newsletter jeden Montag über 850 Abonnenten und informieren Eltern, Lehrer und Schüler über alle wichtigen Termine und Ereignisse. Weiterführende Links liefern ausführliche Beiträge, Bildergalerien, Filme und Flyer. Seit November 2012 ist Silke Münnighoff für die Inhalte des Newsletters verantwortlich. Melden auch Sie sich HIER an. Danke an alle Lehrer, Schüler und Eltern, die unsere Redaktion (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit ihren Informationen unterstützen.

Chat-Forum: Seit 2011 existiert unser Chat-Forum, mit dem Eltern und Schüler die Möglichkeit haben, über einzelne Themen öffentlich zu diskutieren (www.luitpold-gymnasium.org/forum) und Informationen rund um Schule und Ausbildung finden. Wir liefern hiermit eine Plattform, die es jedem Schulbeteiligten ermöglichen soll, anonym seine Meinung zu äußern. Im Forum ist nun auch der ehemalige Flohmarkt für Bücher und Skizubehör integriert.

E-Mail-Adressen für Lehrer: Zur Erleichterung der Kommunikation zwischen Eltern/Schülern und Lehrkräften stellen wir Lehrern kostenlose E-Mail-Accounts mit einer *@luitpold-gymnasium.org-Kennung zur Verfügung, die anstelle der privaten Mailadresse genutzt werden können. Die Lehrkräfte, die unseren E-Mail-Service nutzen, finden Sie HIER.

Klassenelternsprecher: In den jeweils neuen 5. Klassen organisieren wir zu Beginn des Schuljahres die Klassenelternsprecher-Wahl und den Austausch der Kontaktadressen. Die neuen Eltern haben hiermit die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und über die Klassenelternsprecher Anliegen an den Elternbeirat zu kommunizieren. In den höheren Jahrgangsstufen organisieren die Klassen dies bei Bedarf selbst.

Themenabende: Mehrfach im Jahr organisieren wir einen Informationsabend zu aktuellen Themen. Hier bietet sich auch die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und mit Eltern verschiedener Jahrgangsstufen ins Gespräch zu kommen. Am 16.05.2012 fand unser Informationsabend zum Thema Cyber-Kriminalität statt.

Vertretungen und Gremien und Organisationen

Der Elternbeirat ist Mitglied in der LEV (Landeselternvereinigung der Gymnasien Bayerns e.V.) sowie der ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Gymnasien Münchens e.V.). Unsere Mitglieder Armin Anstett und Mathias Altmann vertreten dort die Interessen der Eltern des Luitpold-Gymnasiums auf bildungspolitischer Ebene. Für die schulinterne Interessenvertretung sind Silke Münnighoff, Dr. Barbara Darsow und Dr. Rudolf Meindl Mitglieder im Schulforum.

Projekte und Hilfen

Mensa: Seit Sommer 2012 bemüht sich der Elternbeirat, das Speisenangebot attraktiver zu gestalten, die einzelnen Abläufe der Mensa zu beschleunigen und die Wirtschaftlichkeit des Betriebes zu verbessern. Was wir schon erreicht haben, ist auf unserer Homepage unter der Rubrik Mensa nachzulesen.

Nachhilfebörse: Unsere Nachhilfebörse bietet allen Schülern kostengünstigen Nachhilfeunterricht durch qualifizierte Schüler höherer Klassen des Luitpold-Gymnasiums. Vielen Dank an alle unsere Nachhilfelehrer, die sich trotz ihrer Vorbereitungen auf das Abitur bereit gefunden haben, Nachhilfestunden zu erteilen.

Vokabeltrainer: Auf unserer Homepage finden alle Schüler einen einfachen kostenlosen Vokabeltrainer für die Fächer Englisch, Französisch, Latein und Italienisch. Herzlichen Dank an die Mütter und Väter, die uns bei der Pflege und Erweiterung der Daten unterstützen.

Sonstige Angebote auf unserer Homepage: Rund um die Themen Berufswahl, Studium, Stipendien, Lernen und Pädagogik sammeln wir alle Informationen auf unserer Homepage unter der Rubrik „Service“. Hier finden Sie auch ein umfangreiches Angebot an finanziellen Förderungen.

Veranstaltungen

Regelmäßig unterstützen wir die Schule bei jährlich wiederkehrenden Terminen wie z.B. den Klassenelternabenden, dem Infoabend, dem Schnuppernachmittag und der Abiturfeier. Gerne informieren wir die Eltern am ersten Schultag und helfen, ein wenig Sicherheit und Routine für den Schulalltag zu bekommen.

Tradition hat unsere Lehrersupp’n. Mit dieser Veranstaltung nach dem Elternsprechtag sagen wir dem Lehrerkollegium Danke für die viele, unermüdliche Detailarbeit an und mit unseren Kindern und servieren selbstgemachte Suppen. Hier bietet sich Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Diskutieren.

Finanzielle Beiträge & Spenden

Wir arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Zur Erfüllung unserer Aufgaben sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen und sammeln jedes Jahr Elternspenden, die ausschließlich für die Verbesserung des Schullebens aufgewendet werden. Jeder Euro zählt und kommt der Förderung unserer Kinder zugute.

Auch dieses Jahr konnten wir dank Ihrer Spenden große und kleine Projekte am LPG fördern, so etwa das Prinz-Luitpold-Musical, die Gestaltung des Schulgartens, Fahrten der Klassensprecher, des Orchesters, sowie den Luitpold-Social-Award und vieles mehr. Alle Informationen finden Sie unter der Rubrik „Spenden“ auf unserer Homepage. Wir danken allen Eltern, die mit ihren Spenden diese Projekte überhaupt erst möglich machen und uns auch künftig unterstützen.

Unser Dank geht auch an alle Anderen, die unsere Arbeit nach Kräften unterstützt haben, insbesondere den Damen des Sekretariats, den Lehrern und dem Direktorat für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit, der SMV, den Tutoren, den Mediatoren und allen engagierten Schülerinnen und Schülern, die mit ihren Ideen und Projekten den Schulalltag bunter und lebendiger gestalten, allen Eltern, die uns mit ihrem Engagement zusätzlich helfen, unserem Hausmeister Sigi, der für uns zu jeder Zeit präsent war und auf den wir uns immer verlassen konnten, Herrn Schillmaier, ohne den im Schulhaus nichts rund liefe, dem Team im Pausenverkauf und der Mensa, das für leckere Speisen bei guter Atmosphäre sorgt sowie dem Technik-Team, das für uns jederzeit mit Licht und Ton im Einsatz war.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen auch im nächsten Schuljahr am „Projekt Schule“ zu arbeiten, spannende Veranstaltungen mit zu organisieren und dafür zu sorgen, dass das LPG jeden Tag wert ist, den es unsere Kinder besuchen.

Dr. Rudolf Meindl
Vorsitzender des Elternbeirates


Elternbeirat 2011Der Elternbeirat ist nun schon das zweite Jahr im Amt und bestens vertraut mit den Aufgaben und anstehenden Arbeiten an der Schule. Das Gespräch mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Wir unterstützen persönlich bei Schwierigkeiten und stehen gerne für Fragen zur Verfügung. Wir sind dankbar für alle Anregungen und neue Ideen. Im Oktober 2012 wird wieder ein neuer Elternbeirat gewählt – vielleicht sind Sie diesmal dabei? Der vorliegende Jahresbericht soll Ihnen helfen, die Arbeit eines Elternbeirates besser einschätzen zu können:

Unsere erste und wichtigste Aufgabe ist es, das Vertrauensverhältnis und die Kommunikation zwischen den Eltern und dem Lehrerkollegium/der Schulleitung zu stärken.

Information und Kommunikation am LPG

Aktivitäten auf politischer Ebene

Überblick über Projekte am LPG

Vielen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung !

Der Elternbeirat sammelt jedes Jahr Elternspenden, die für die Verbesserung des Schullebens aufgewendet werden. Wofür die Elternspenden im Einzelnen verwendet werden, können Sie HIER nachlesen. Der Elternbeirat dankt allen Eltern herzlich für ihre bisherige und künftige Bereitschaft, die Schule zu unterstützen und für ein besseres Schulleben zu spenden.

Wir danken ganz herzlich

Im Namen des gesamten Elternbeirates freue ich mich darauf, Altbewährtes mit Ihrer Hilfe weiterzuführen und Neuem jederzeit Raum zu geben.

Mit den besten Wünschen für einen erholsamen Sommer und ein gesundes Wiedersehen im Herbst

Andrea Schadhauser
Vorsitzende des Elternbeirates

Zugriffe: 3998