Drucken

Krankmeldung

Die Krankmeldung muß spätestens bis 08:00 Uhr morgens

>  telefonisch (+49-89-2103850) oder
>  per Fax mit dem schriftlichen Meldeformular oder
>  über das ESIS Meldeformular*

im Sekretariat erfolgt sein.

In jedem Fall ist zusätzlich die schriftliche Krankmeldung innerhalb von drei Tagen im Sekretariat abgeben.

Fehlt eine Schülerin/ein Schüler ohne hinreichende Entschuldigung, ruft das Sekretariat aus Sicherheitsgründen zu Hause an. Bitte denken Sie daran, dass eine Schülerin/ein Schüler, der/die ohne Entschuldigung fehlt und deren/dessen Eltern wir telefonisch nicht erreichen können, große Besorgnis und erheblichen Aufwand auslöst; aus Sicherheitsgründen wendet sich die Schulleitung an die Polizei, wenn Nachforschungen erfolglos bleiben.

Bei einer Erkrankung von mehr als drei Tagen ist eine Mitteilung über die Dauer der Krankheit, bei einer Erkrankung von mehr als zehn Unterrichtstagen ein ärztliches Zeugnis vorzulegen (§ 20 (2) BaySchO).

Wenn sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse einer Schülerin/eines Schülers häufen oder an der Erkrankung Zweifel bestehen, kann die Schule die Vorlage eines ärztlichen oder schulärztlichen Zeugnisses verlangen. Wird das Zeugnis nicht vorgelegt, so gilt das Fernbleiben nach § 20 (2) Satz 2 BaySchO als unentschuldigt. Nach § 27 (4) GSO hat dies bei einem angedündigten Leistungsnachweis die Wertung „ungenügend“ zur Folge.

Erkrankt eine Schülerin/ein Schüler während der Unterrichtszeit, dann verständigt sie/er bzw. das Direktorat die Eltern; erst dann darf sie/er gehen bzw. abgeholt werden. In diesem Falle muss ebenfalls eine schriftliche Entschuldigung durch die Eltern erfolgen. Ohne Befreiung dürfen die Schülerinnen/die Schüler während der Unterrichtszeit die Schule nicht verlassen.

Weitere Informationen zum ESIS-Informationssystem und zu Unterrichtsbefreiungen finden Sie auf der HOMEPAGE der Schule.

Für die Oberstufe gilt eine gesonderte Absenzenregelung.

 

Zugriffe: 2966